anova

T-Test oder ANOVA

Beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten stellt sich oft die Frage welcher der Tests jetzt der richtige ist? T-Test? ANOVA? Und wenn der T-Test der Richtige ist, welcher davon? Die Antwort ist dabei recht einfach. Im Zweifel haben wir immer ein Generalized Linear Model (GLM). T-Test und ANOVA unterscheiden sich nicht (Voraussetzung wenn df=1 gilt). In diesen Fall sind F-Wert und T-Wert dieselben Zahlen \(F=T^2\). Die (lineare) Regressionsanalyse ist quasi die Verallgemeinerung der (Mittelwert)-Analyse und liefert exakt die gleichen Ergebnisse wie die ANOVA.

Analyse von wiederholten Messungen

Viele Studienansätze liefern wiederholte Messungen eines bestimmten Merkmals an verschiedenen Zeitpunkten. Die Auswertung und Berechnung mit SPSS gelingt einem meist irgendwie, aber spätestens der Output wird für erstmalige SPSS- Anwender kaum zu deuten sein (Bühl (2014), S 409). Hier gibt es Multivariate Tests, Test der Innersubjekteffekte, Tests der Zwischensubjekteffekte usw. und überall gibt es signifikante Werte. Um all die Tabellen zu deuten bedarf es eines statistischen Hintergrundwissens daher beschreibe ich hier ein fiktives Beispiel für eine Datenreihe mit Messwiederholung.