pisa

Pisa und die Statistik

Ausgerechnet beim ORF dem Sender mit dem Bildungsauftrag in Österreich musste ich folgendes lesen: Keine Bewegung bei Mathematik Im Bereich Mathematik liegen die Ergebnisse der Österreicher mit 505 Punkten ebenfalls erstmals statistisch signifikant über dem OECD-Schnitt (498). ORF Statistisch signifikant scheint bei unseren Medienvertretern eine beliebte Redewendung zu sein, ohne zu wissen was es bedeutet. Ausgerechnet im Zusammenhang mit Mathematik und Pisastudie ist es nicht angebracht und eine Recherche wäre sehr empfehlenswert.

Pisa 2000

Die PISA-Studie ist nicht nur aus bildungspolitischer Sicht eine hochinteressante Studie, sondern auch aus statistischer Sicht interessant. Statistik ist für mich das Informationsmittel der Mündigen. Wer mit ihr umgehen kann, kann weniger leicht manipuliert werden. Der Satz »Mit Statistik kann man alles beweisen« gilt nur für die Bequemen, die keine Lust haben, genau hinzusehen. Elisabeth Noelle-Neumann Auf der Homepage www.emilea.de sind im Zuge eines online Statistik-Kurses Einblicke in die PISA-Studie dargestellt.